Vorheriger Vorschlag

Ausbau Haltepunkt Duckterath

Am Haltepunkt Duckterath planen die zuständigen Fachleute auf der Nordseite einen 150 Meter langen zusätzlichen S-Bahnsteig, der Mobilitätseingeschränkten einen barrierefreien Einstieg in die haltenden Züge in Richtung Köln ermöglicht.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Ausbau der S-Bahn im Knoten Köln

Der Ausbau der S-Bahn im Knoten Köln ist von zentraler Bedeutung, um Köln und die Region für die Verkehrsströme der Zukunft zu rüsten und den umweltfreundlichen Nahverkehr auf der Schiene auszubauen.

weiterlesen

Ausbau Bahnhof Bergisch Gladbach

Um den 10-Minuten-Takt der S 11 zu ermöglichen, sollen im Bahnhof Bergisch Gladbach zusätzliche Gleise verlegt werden und neue Bahnsteige entstehen. Der Bahnhof Bergisch Gladbach wird dabei nicht nur deutlich leistungsfähiger, sondern auch insgesamt städtebaulich aufgewertet. Den Ausbau des Bahnhofs stimmen die Planer mit der Stadt Bergisch Gladbach ab, da direkt am Bahnhof ein neues Stadthaus entstehen soll. Momentan bereitet die Stadt einen städtebaulichen Wettbewerb für den Bahnhofsbereich (im Plan hellblau) und einen Planungswettbewerb für das neue Stadthaus (dunkelblau) vor. Sowohl der Ausbau des Bahnhofs als auch der Bau des neuen Stadthauses stützen den zur Regionale 2010 begonnenen Prozess zur Aufwertung des Bahnhofsareals. In Zukunft sollen Bahnhof und Stadthaus eine gemeinsame Ankommenssituation für die Fahrgäste schaffen.

Beim Ausbau des Bahnhofs berücksichtigen die Planer, dass künftig die S 11 abwechselnd von Bergisch Gladbach über Köln Hbf. nach Düsseldorf bzw. als Verstärkerlinie bis Köln-Worringen fahren wird. Auf dieser Grundlage haben die Planer für den Ausbau des Bahnhofs drei Varianten erarbeitet. Jede dieser Varianten sieht vor, dass die Bahnsteige über einen Querbahnsteig vor Kopf erreichbar sind. Der gerade modernisierte Bahnsteig am Gleis 1 muss nicht umgebaut werden.

Aufgrund des 10-Minuten-Taktes wird der Bahnübergang an der Tannenbergstraße häufiger geschlossen sein. Im Zuge der erforderlichen Erneuerung der Brücke an der Buchholzstraße wird die Unterführung deshalb zweispurig ausgebaut, um den Durchfluss für den Pkw-Verkehr zu erhöhen. Gleichzeitig hat die Stadt eine Verkehrsuntersuchung zur Verbesserung der Situation in diesem Bereich in Auftrag gegeben. Die Planungen des S-Bahn-Ausbaus werden in enger Abstimmung mit den Fachämtern der Stadt durchführt, um die Auswirkungen auf den Individualverkehr frühzeitig zu berücksichtigen.

Haben Sie zum Bahnhof Bergisch Gladbach weitere Ideen oder Hinweise, die bei der Planung berücksichtigt werden sollten?

Kommentare

OK und was hat dieser Kommentar jetzt mit dem Ausbau des Bahnhofs zu tun? Die Deutsche Bahn hat da nichts mit zuntun und interessiert sich dafür bestimmt nicht

endlich kommt die s bahn 2.gleis.die warterei endfällt .

Seiten